Wir haben festgestellt, dass Ihre Region zu United kingdom Sie werden auf die Website umgeleitet ipc2u.com

http://ipc2u.de/news/produkt-news/I2533CS/
04:40 20.01.2017
Auswahl für Anfrage
Merkliste
Merkliste
Top-Artikel
Preis auf Anfrage
Anmelden
Anmeldung
Login:
Passwort:


Passwort vergessen? Registrierung
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
e-Mail::
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Industrie Computer und Lösungen für Automatisierung und Kommunikation

+49 511 807 259-0 , sales@ipc2u.de

IPC2U informiert: CAN to Single Mode Fiber Bridge I-2533CS

Die CAN to Single Mode Fiber Bridge I-2533CS beseitigt einige der größten Einschränkungen des für Steuersysteme entwickelten CAN-Bus. Es wird für die Überbrückung von zwei CAN-Bus Systemen in größerer räumlicher Distanz und bei hoher Geschwindigkeit über optische Fiberglaskabel verwendet. Dank zahlreicher Einstellungsmöglichkeiten und Unterstützung unterschiedlicher Standards ist es in einer Vielzahl von Szenarien uneingeschränkt anwendbar.

I-2533CS

Verwandte Produkte können Sie unter I-7000 Series finden.

Bestellinformationen

Sprechen Sie unser Sales-Team per Email über: sales@ipc2U.de

oder direkt per Tel.: +49 (0)511 807 259 0 an

CAN to Single Mode Fiber Bridge - die Lösung des Entfernungsproblems


Die Übertragungsgeschwindigkeit und -qualität von Leitungen für CAN-Bus ist wegen des Einsatzes von Kupferkabeln stark von der Länge abhängig - ursprünglich wurde das System lediglich für kleine Distanzen im Fahrzeugbau entwickelt. Die CAN to Single Mode Fiber Bridge I-2533CS beseitigt diese Schwachstelle durch eine Umwandlung der elektrischen in optische Signale. Diese werden auf der anderen Seite von einem weiteren I-2533CS wieder zurück in ihr ursprüngliches Format übertragen und in das zweite Netz weitergeleitet. Auf diese Weise können Entfernungen bis zu 30 Kilometer ohne Einbußen bei der Performance und der Signalstärke überbrückt werden. Es unterstützt sowohl CAN 2.0A als auch CAN 2.0B und ist vollständig mit dem Standard ISO 11898-2 kompatibel. Eine komfortable Software ermöglicht die Konfiguration der I-2533CS und die manuelle Festlegung der BAUD-Rate, um zwei Netzwerke in unterschiedlicher Geschwindigkeit miteinander abgleichen und dadurch die Datenlast minimieren zu können.

Weitere Vorteile des I-2533CS


Die CAN to Single Mode Fiber Bridge I-2533CS bietet drei entscheidende Vorteile gegenüber anderen CAN/Fiber Konvertern. Der erste ist die Aufhebung der Beschränkung des Durchsatzes von Daten durch die Kabellänge. Der zweite ist eine 2500 Vrms Isolation auf beiden Seiten der Verbindung, die eine Übertragung von Fehlern unterdrückt und es ermöglicht, dass beide Systeme voneinander unabhängig operieren, dabei aber trotzdem in einer stabilen und unterbrechungsfreien Verbindung miteinander stehen. Drittens ermöglicht das I-2533CS, zwei unterschiedliche CAN-Bus Netze mit verschiedener Geschwindigkeit zu koppeln und eine optimale Performance zwischen den beiden aufzubauen. Neben der direkten Schaltung erlaubt es die CAN to Single Mode Fiber Bridge auch, mehrere I-2533CS mit einem Switch zusammenzuschalten. Dadurch werden Nutzer in die Lage versetzt, einen genauen Flow zwischen mehreren Netzen zu definieren und Nachrichten entsprechend zu verteilen - selbstverständlich unabhängig von der Geschwindigkeit der einzelnen Subnetze. Das I-2533CS ist für die Montage auf DIN-Trageschienen geeignet und kann in einem erweiterten Temperaturspektrum zwischen -25° Celsius und +75° Celsius eingesetzt werden.

Eigenschaften:

  • Fiber Type: SC ; Single mode ; 100 Base-FX
  • Maximum transmission distance up to 30 km (60km for I-2533CS-60, 15km for I-2533CS-A and I-2533CS-B) at any CAN baud rate
  • NXP TJA1042 CAN transceiver
  • 2500 Vrms isolation on the CAN side
  • Supports both CAN 2.0A and CAN 2.0B
  • Fully compatible with the ISO 11898-2 standard
  • Rotary switch for CAN baud rate configuration
  • Build-in switch for 120 Ω terminator resistor
  • Removable terminal block, Mount easily on DIN-Rail
  • Allows user-defined CAN baud rate
  • Fiber broken line detection
  • Utility tool for CAN message filter configuration
  • The CAN port with the same Group ID can communicate with each other

Ähnliche Produkte aus der I-7000 Serie:

  • CAN-2053C
    16 - Channel Isolated Sink / Source Digital Input, CANopen

  • CAN-2053D
    16 - Channel Isolated Sink / Source Digital Input, DeviceNet slave module

  • ET-7002
    3 - channel analog inputs, 6 - channel digital inputs and 3 - channel Relay outputs module (RoHS)

Weitere News

NISE 3720E – Embedded PC mit Haswell CPU und hoher Grafikleistung
19.01.2017
Universeller Industrie PC NISE 3720E bietet mit Intel Haswell i7 CPU und reichhaltiger I/O sowie Unterstützung für Fieldbus eine um 10 % gesteigerte Rechen- und eine 30 % höhere Grafikleistung bei reduziertem Stromverbrauch. Die Integration von PCI Express und eine hohe Anzahl von Schnittstellen ergänzt die umfangreiche Ausstattung.
MRC-1000 Rugged Industrial Tablet PC mit Tastatur und Numpad
17.01.2017
Mit einer vollständigen QWERTY-Tastatur und einem 7'' Touch Screen beseitigt der MRC-1000 Rugged Tablet PC den größten Nachteil bei der Dateneingabe gegenüber konventionellen Tablet PC. Die Ausstattung umfasst zusätzlich ein numerisches Pad, das eine komfortable Eingabe von Zahlen etwa für Messreihen ermöglicht. Neben einer Basiskonfiguration mit Schnittstellen für periphere Devices und dem Netzwerk erlaubt der Rugged Tablet PC eine flexible Individualisierung über optionale Interfaces.
VMC-3500-K: Vehicle Mount Computer mit Touch Screen
12.01.2017
Ein Nutzfahrzeug ohne einen zuverlässigen Bord-Computer ist wie ein U-Boot ohne Periskop: Routenplanung, Optimierung des Fahrverhaltens, Fahrzeugortung, Fahrzeug- und Frachtüberwachung - das alles fällt in den Aufgabenbereich eines Fahrzeug-Computers. Eine zeitgemäße Lösung dafür stellen lüfterlose Vehicle Mount PC wie der  VMC-3500-K dar.
http://ipc2u.de/news/produkt-news/I2533CS/
04:40 20.01.2017