http://ipc2u.de/news/produkt-news/HWF1310/
20:54 06.12.2016
Auswahl für Anfrage
Merkliste
Merkliste
Top-Artikel
Preis auf Anfrage
Anmelden
Anmeldung
Login:
Passwort:


Passwort vergessen? Registrierung
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
e-Mail::
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Industrie Computer und Lösungen für Automatisierung und Kommunikation

+49 511 807 259-0 , sales@ipc2u.de

IPC2U informiert: Eine schnelle und zuverlässige Infrastruktur - der Hot Spot WLAN HWF 1310

Drahtloses Internet über WLAN gehört heute für öffentliche Orte wie Cafes, Restaurants, Hotels und Flughäfen zum Alltag. Das Hot Spot WiFi HWF 1310 bietet für diese eine einfache Lösung ohne zusätzliche Einrichtung, die die Verwaltung zur Zugriffskontrolle und automatische Erstellung von Abrechnungen unterstützt. Diese neue Art Hot Spot WLAN ermöglicht die Einrichtung von Portalen, auch ohne umfangreiche Fachkenntnisse vorauszusetzen.





Verwandte Produkte können Sie unter WLAN Devices finden.

Bestellinformationen
Sprechen Sie unser Sales-Team per Email über:
sales@ipc2U.de oder direkt per Tel.: +49 (0)511 807 259 0 an.

Das Hot Spot WLAN bietet moderne Unterstützung für eine moderne Infrastruktur

Der HWF 1310 ist auf die Ansprüche einer modernen und sicheren IT-Infrastruktur ausgerichtet. Er bietet umfangreiche Optionen für den Aufbau eines eigenen kabellosen Netzwerkes und zahlreiche unterschiedliche Zugriffsmöglichkeiten. Der integrierte DHCP-Server erlaubt die Zuordnung von individuellen Adressen für jeden Client - er erlaubt den Einsatz von Relays für die Steigerung der Performances oder für spezielle Zuordnungen oder ein erweitertes Scanning. Der Hot Spot Wifi HWF 1310 kann zudem auf verschiedene Arten eingesetzt werden - als primärer Router zur Einrichtung von weiteren Demilititarized Zones (DMZ) oder als Endstation oder für beide Aufgaben gleichzeitig. Er ermöglicht verschiedene Anbindungen - sowohl über statische IP als auch über PPPoE oder PPTP und DHCP. Dank eingebautem Plug'n Play ist sowohl die Installation von zusätzlicher Hardware als auch die Konfiguration einfach möglich. Der Zugriff erfolgt über ein einfaches Webinterface, das alle Einstellungen bequem über eine grafische Oberfläche zur Verfügung stellt.


Der Hot Spot WiFi HWF 1310 lässt sich individuell konfigurieren

Der Hot Spot WLAN ist ein Gerät, das speziell für Einrichtungen konzipiert wurde, die für ihre Kunden oder Passanten ein mobiles Internet via Hot Spot WLAN zur Verfügung stellen wollen. Es bietet die einfache Einrichtung von Services, ohne dass dafür eine aufwendige Infrastruktur installiert werden muss oder aufwendige Konfiguration des Netzwerkes notwendig werden. Dabei unterstützt das Hot Spot WiFi Gastzugriff, das Einloggen von Gästen und Roaming zwischen unterschiedlichen Seiten. Die besondere Aufmerksamkeit liegt dabei auf dem User Management - das Hot Spot WLAN HWF 1310 erlaubt die Einrichtung von 2000 verschiedenen temporären Accounts und 500 lokalen Benutzern. Für die Einrichtung besitzt es reichhaltige und hilfreiche Funktionen - darunter beispielsweise das Wireless Easy Setup (WES), das es ermöglicht, das Funknetz auf weitere Stationen auszuweiten, die nicht über kabelgebundenes Ethernet angeschlossen werden können. Für die Verschlüsselung stehen dabei verschiedene Algorithmen wie WEP, WPA, WPA2 über TKIP oder AES zur Verfügung - sowohl in Pre-Shared.Keys als auch in individuellen Zertifikaten.


Die ideale Lösung für eine schnelle Einrichtung bietet der HWF 1310

Mit seinem User Management über ein grafisches Interface oder über die Kommandozeile SSH via Terminal bietet der Hot Spot WLAN einen Zugriff auf allen Ebenen. Er lässt sich beliebig konfigurieren und kann in verschiedenen Umgebungen je nach eigenen Bedürfnissen eingerichtet werden. Gleichzeitig bietet er umfangreiche Überwachungsmöglichkeiten - Logs können einzeln und detailliert festgelegt werden. Die integrierte Firewall ermöglicht die genaue Zuteilung von Rechten auf einzelne Accounts oder ganze Gruppen von Benutzern. Diese können entweder registrierte User oder auch anonym sein - je nach Zugang werden ihnen dabei unterschiedliche Beschränkungen auferlegt. Der Hot Spot WLAN ist auch auf eine individuelle Abrechnung ausgelegt - diese kann sowohl über zeitliche Dimensionen als auch über die Größe der Datenabfrage erfolgen. Für kabelgebundene Netzwerke stellt der HWF 1310 vier verschiedene Ethernet-Ports zur Verfügung - die Anbindung ans WAN findet separat statt. Zwei Antenne versorgen den Hot Spot WiFi mit einer zuverlässigen Anbindung - das spezielle Design erlaubt eine Abstrahlung in 360° und über weite Entfernung.


Eigenschaften:

  • WLAN Hot spot
  • integrierter DHCP-Server
  • unterstützt IPv4/IPv6 dual stak
  • unterstützt IP Plug and Play
  • unterstützt static IP, DHCP, PPoE on WAN
  • unterstüzt Sicherheit-Standards WEP,
    WPA-PSK TKIP und AES
  • unterstützt VPN Pass-Through (PPTP)
  • unterstützt 500 lokale Accounts
  • unterstützt bis zu 2000 Accounts für Besucher
  • Betriebstemperatur: 0°C ~ +50°C
  • Gewicht: 0,4 Kg

Ähnliche Produkte aus der WLAN Device Serie:

  • iWF3320X
    Wireless Access Point, Dual Band 2.4GHz and 5GHz, Dual RF IEEE
    802.11a/b/gn, 4x Omni-directional Antenna 5dBi, Gbit IEEE 802.3af
    PoE LAN, 2x Gbit LAN, I9..36V DC-In, Wide Temperature -30..+80C

  • JetWave 2420
    Korenix Wireless Outdoor Access Point, IEEE 802.11b/g,
    2.4GHz 54Mbps, Internal 15dBi Antenna, 48V DC PoE

  • JetWave 2620
    Korenix Industrial Wireless Outdoor Access Point, Dual
    IEEE 802.11a, 54Mbps, High Gain 23dbi Panel Antenna, -30~70C

Weitere News

DRPC-100: kompaktes Embedded System für die Industrie 4.0
06.12.2016
Der DRPC-100 ist ein Embedded System für den Einsatz in Industrie 4.0 Szenarien. Dieses Embedded System ist mit einem sparsamen und zugleich leistungsfähigen Intel Atom N2800 Dual Core 1.86GHz Prozessor ausgestattet.
Fieldbus Panel PC APPC-1532T spart zusätzliche PLC ein
22.11.2016
Der 15" Zoll Panel PC APPC 1532T kann durch die Einsparung zusätzlicher PLC helfen die Fehleranfälligkeit im industriellen Produktionsprozess zu reduzieren und Steuerung und Kontrolle in intelligenten IoT-Umgebungen zu verschlanken.
Dell IoT-Gateways in Industrie und Logistik schaffen Effizienz und Flexibilität
17.11.2016
Bei der Industrie 4.0 stehen intelligente Systeme bei der Fertigung, die flexibel auf ihre Umgebung reagieren können im Vordergrund. Grundlage dafür ist die Vernetzung durch das Internet of Things, die durch moderne Hardware wie Dell IoT-Gateways erreicht werden können.
http://ipc2u.de/news/produkt-news/HWF1310/
20:54 06.12.2016