http://ipc2u.de/news/produkt-news/CMS1100/
03:06 08.12.2016
Auswahl für Anfrage
Merkliste
Merkliste
Top-Artikel
Preis auf Anfrage
Anmelden
Anmeldung
Login:
Passwort:


Passwort vergessen? Registrierung
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
e-Mail::
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Industrie Computer und Lösungen für Automatisierung und Kommunikation

+49 511 807 259-0 , sales@ipc2u.de

IPC2U informiert: Digital Signage Server CMS 1100 - kompakt, sparsam und anwenderfreundlich


Der CMS 1100 ist ein Digital Signage Central Management Server, der auf eine mittlere Anzahl von Clients ausgelegt ist. Er verfügt über erweiterte Funktionen zur Verwaltung dieser und stellt diesen Inhalte zur Verfügung. Darüber hinaus wurde der CMS 1100 speziell für die Aufgabe konstruiert, die Effizienz von Netzwerken im Bereich von Digital Signage zu erhöhen und die interne Belastung zu reduzieren.

Die Konstruktion des CMS 1100 entspricht optimal den Anforderungen

Die technische Ausstattung des CMS 1100 ist auf den ununterbrochenen Serverbetrieb optimiert worden. Er arbeitet mit einem Prozessor D410 der Reihe Intel Atom mit 1,66 GHz, der mit einem maximalen Verbrauch von lediglich 10 Watt TDP überdurchschnittlich effektiv arbeitet. Der Arbeitsspeicher besteht aus 2 GB SO-DIMM RAM, für das System, temporäre Daten sowie die Konfigurationseinstellungen verfügt der Digital Signage Central Management Server über eine interne Festplatte mit einem Speicherplatz von 160 GB. Für Erweiterungen bietet der CMS 1100 einen Steckplatz PCI Express, der von außen über die Gehäuserückwand erreichbar ist. Weitere externe Geräte können auch mittels der zwei USB-Anschlüsse im Standard 2.0 eingebunden werden. Darüber hinaus besitzt der CMS 1100 zusätzlich einen seriellen COM-Port im Format RJ45. Für die Grafik bietet der kompakte Server einen Ausgang im VGA-Format an, die Netzwerkanbindung erfolgt kabelgebunden über vier Ethernet-Ports oder drahtlos über eine optionale Erweiterungskarte.


Ein Digital Signage Central Management Server für bis zu 100 Player

Als Betriebssystem verwendet der CMS 1100 ein besonders auf seinen Zweck zusammengestelltes Linux, das komfortable über ein Webinterface gesteuert und bedient werden kann. Spezielle Programme und die übersichtliche Oberfläche erleichtern die Konfiguration bei der Installation und ermöglichen im laufenden Betrieb den Zugriff auf alle wichtigen Überwachungsparameter sowie das Umschalten auf andere Modi. Der CMS 1100 ist für den Betrieb mit bis zu 100 Multimedia Player als Clients ausgelegt, die ihrerseits eines oder mehrere Displays bereitstellen können. Seine Aufgaben liegen dabei in den Bereichen der zentralisierten Verwaltung der einzelnen Clients, in der Zeitsteuerung und in der Bereitstellung von Inhalten für die angeschlossenen Multimedia Player. Hierbei erlaubt der CMS 1100 entweder die individuelle Einrichtung jedes einzelnen Gerätes oder auch die Erstellung von Gruppen und Zugehörigkeiten, die sich jederzeit im laufenden Betrieb variieren lassen. Je nach Konfiguration kann dann einzelnen oder mehreren Clients der Content in Echtzeit oder zeitlich gesteuert zugewiesen werden. Für wichtige Informationen dient dem CMS 1100 zusätzlich der Notfall-Modus, der Einblendungen oder statische oder gescrollte Textnachrichten an das gesamte System ausgibt.


Der CMS 1100 ist ein modernes System für die Öffentlichkeit

Der für die Darstellung vorgesehene Inhalt kann bei dem CMS 1100 frei gewählt werden, der Digital Signage Central Management Server unterstützt sowohl Bilder wie auch Videos oder Flash-Animationen. Typisches Beispiel für den Einsatz sind beispielsweise Anzeigetafeln, wie sie auf Flughäfen oder Bahnhöfen verwendet werden und die ein schnelles und zuverlässiges Update von Informationen verlangen. Doch auch in der Werbung oder zur Steuerung von Bildschirmen für Unterhaltungszwecke ist der CMS 1100 eine denkbare Alternative, die zahlreiche Vorteile in der Administration und der Zuverlässigkeit bietet. Als Clients bieten sich dabei die Multimedia Player der Modellreihe PDSB an, die auf einen gemeinsamen Einsatz mit dem Digital Signage Central Management Server CMS 1100 ausgelegt sind. Diese Kombination ermöglicht eine optimale Integration und eine überdurchschnittlich hohe Performance bei minimalem Arbeitsaufwand und bietet sich deshalb auch für temporäre Installationen wie z. B. auf Messen an.


Verwandte Produkte können Sie unter Digital Signage Players finden.

Bestellinformationen
Sprechen Sie unser Sales-Team per Email über:
sales@ipc2U.de oder direkt per Tel.: +49 (0)511 807 259 0 an.


CMS 1100

Eigenschaften:

  • Digital Signage Central Management Server
  • unterstützt Intel D410 Porzessor, 1.66GHz
  • 2GB SO-DIMM RAM
  • 1x 2.5" 160GB HDD
  • 1x CF socket
  • 1x PCIe, 2x USB 2.0, 1x RJ45
  • 4x Copper LAN, 1x VGA
  • Abmessungen: 272mm (W) x 195mm (T) x 44mm (H)
  • Gewicht: 2kg

Ähnliche Produkte aus der Digital Signage Player Serie:

  • CMS-2100
    Digital Signage Central Management Server,
    Intel Core 2 Duo E7400 CPU, 2GB DDR3 SO-DIMM RAM,
    320GB SATA HDD, VGA, 8xGb LAN, 2xUSB, 1xCOM, Linux OS,
    up to 250 PowerDigiS players

  • NDiS 125
    Network Digital Signage Player with Intel Atom D525 1.8GHz
    CPU, NVIDIA ION2 GPU, 2GB DDR3 RAM, 320GB 2.5" SATA HDD,
    1080p Full HD Video Playback, LAN, WLAN, HDMI, VGA

  • NDiS 122-D525 
    Network Digital Signage Player with Intel Atom Dual Core D525, Intel 3150 Graphic Engine, VGA, Audio, Gb LAN, 4xUSB, COM, 2.5" SATA HDD Bay, 60W External Power Adapter

Weitere News

DRPC-100: kompaktes Embedded System für die Industrie 4.0
06.12.2016
Der DRPC-100 ist ein Embedded System für den Einsatz in Industrie 4.0 Szenarien. Dieses Embedded System ist mit einem sparsamen und zugleich leistungsfähigen Intel Atom N2800 Dual Core 1.86GHz Prozessor ausgestattet.
Fieldbus Panel PC APPC-1532T spart zusätzliche PLC ein
22.11.2016
Der 15" Zoll Panel PC APPC 1532T kann durch die Einsparung zusätzlicher PLC helfen die Fehleranfälligkeit im industriellen Produktionsprozess zu reduzieren und Steuerung und Kontrolle in intelligenten IoT-Umgebungen zu verschlanken.
Dell IoT-Gateways in Industrie und Logistik schaffen Effizienz und Flexibilität
17.11.2016
Bei der Industrie 4.0 stehen intelligente Systeme bei der Fertigung, die flexibel auf ihre Umgebung reagieren können im Vordergrund. Grundlage dafür ist die Vernetzung durch das Internet of Things, die durch moderne Hardware wie Dell IoT-Gateways erreicht werden können.
http://ipc2u.de/news/produkt-news/CMS1100/
03:06 08.12.2016